Hotel zu den zwei Welten

Aaretaler Volksbühne, Münsingen

Première: 15.11.2008 - 12 Vorstellungen​

Mitwirkende:

Kathrin Bachmann-Nobs, Monika Balsiger, Peter Balsiger, Samuel Kobel, Remo La Marra, Therese Wittwer-Liechti, Luca Bachmann, Patricia Fessler, Beat Michel, Bruno Michel, Käthi Pfister, Beatrice Stahlberger

Zum Stück

 

Eric-Emmanuel Schmitt, der Mann mit dem urdeutschen Namen, ist Franzose, hat Philosophie und Klavier studiert und ist Schriftsteller. Sein Roman «Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran» zierte monatelang und weltweit die Bestsellerlisten. Aber schon lange bevor er als Romancier bekannt wurde, bejubelte das französische Publikum seine Bühnenstücke. Das bekannteste unter ihnen ist «Hotel zu den zwei Welten».

In einem eigenartigen Etablissement mit Fenstern und Türen, die sich nicht öffnen lassen, treffen die unterschiedlichsten Leute zusammen. So unterschiedlich sie sind, haben sie doch etwas Entscheidendes gemeinsam. Behutsam werden sie von der Leiterin des Hotels und ihren sechs seltsamen, engelgleichen Gehilfen zur Erkenntnis geführt, was dieses Verbindende sein könnte. In der Hotellobby treffen sich die Gäste, sinnieren über ihr Leben nach und begegnen der Liebe ...

 

Ein Theaterstück, das Tiefsinn mit Witz, Charme und Eleganz verbindet.