Première 1. Februar 2018 - 16 Vorstellungen

Mitwirkende: Barbara Dietrich, Irene Müller-Flück, Antonia Huber, Isabella Zbinden, Markus Rudin, Aliena Schweizer, Livio Mantarelli, Roman Weber

Zum Stück

Rosa hat ihr Leben fest im Griff. Wären da nicht ihr Noch-Ehemann, der auf die Wiederaufnahme der Beziehung hofft, die pubertierende Tochter, die gerade ein eigenes (Liebes)Leben entwickelt, und der auch nach Dienstschluss anrufende Chef, der mehr an Rosa als an ihrer Arbeit interessiert ist.

Vor allem aber die ständigen Einmischungen der Mutter sollte Rosa besser ignorieren. Schliesslich ist jene schon tot, und die Gespräche mit ihr sind offensichtlich nur ein Produkt Rosas angespannter Nerven. Zum Glück gibt es da noch Freundin Charly, mit der sie ausgelassen feiern kann, und die ihr aufzeigt, dass das Leben jenseits der 45 noch voller Entdeckungen sein kann. Da ist z.B. Luca, der attraktive Freund der Tochter…

Eine Komödie über Frauen in den mittleren Jahren zwischen Verführung und Ermüdung, zwischen Aufbruch und Abgestelltsein – mitten aus dem Alltagswahnsinn, witzig, bissig und leider wahr.